Unsere Leistungen

  • Gutschein zum Verschenken
  • freie Wahl der Startregion (BS/WOB/SZ/H)
  • Ballonkorb mit Tür (kein klettern)
  • max. 5 Passagiere (keine Massenabfertigung)
  • Sektumtrunk und Urkunde
  • Rücktransport in unserem Fahrzeug
  • kein anonymer Vermittler (Ballonfahrt von und mit uns)

Hier finden Sie Antworten auf die meist gestellten Fragen.

Warum heißt es Ballon "Fahren" und nicht "Fliegen"?

Deutsche Physiker haben festgelegt das: Ein Fahrzeug das sich in einem Medium bewegt von dem es mehr verdrängt als es selber wiegt das "Fährt". Vergleich mit einem Schiff: Ein Schiff verdrängt mehr Masse an Wasser als es selber wiegt und bekommt so seinen Auftrieb und Fährt. Es sagt ja auch keiner das Schiff schwimmt nach Amerika, sondern es fährt nach Amerika. Schwimmen tut das Schiff nur wenn es auf den Wasser steht. Bewegt es sich fort heißt es Fahren. So auch beim Ballon: Er verdrängt mehr kalte Luft als er durch die Warme leichtere Luft selber wiegt und bekommt somit ebenfalls seinen Auftrieb und hebt ab. Sobald er sich abgesehen von der horizotalen Bewegung von diesem Fleck weg bewegt nennt man diese Bewegung Fahren.

 

Warum sieht man Ballone nur Morgens und Abends?

Ballone fahren nur außerhalb der Thermik. Thermik ist vertikale Luftbewegung und beginnt etwa zwei Stunden nach Sonnenaufgang und endet etwa zwei Stunden vor Sonnenuntergang. Da das einzige das ein Pilot am Ballon steuern kann die vertikale Bewegung ist (Brenner an hoch, Brenner aus runter), kann er es gar nicht gebrauchen wenn ihm diese Bewegung durch die umgebene Luft vorgegeben wird. Dadurch wäre der Ballon unsteuerbar. Wie funktioniert ein Ballon? Ganz einfach, warme Luft steigt nach Oben. Ein großer Propangasbrenner erwärmt die Luft in der Hülle, damit entsteht eine Temperaturdifferenz in der Hülle. Der Pilot kontrolliert mit mehr oder weniger Heizen, das Aufsteigen oder Sinken des Ballon.

 

Woraus sind Ballone gemacht?

Die Ballonhülle ist aus "Ripp-Stop-Nylon", einen sehr leichten und reißfesten Stoff hergestellt, welcher mit Lastbändern und Stahlseilen am Ballonkorb befestigt ist. Der Ballonkorb besteht aus Weidengeflecht und wird wie vor 200 Jahren mit der Hand geflochten. Mit was wird gebrannt? Während in den Anfängen um 1783 noch offene Strohfeuer in den "Gondeln" brannten werden heutzutage High Tech Brenner genutzt die mit flüssigem Propan gespeist werden. Viele sagen auch Camping-Gas dazu. Nicht zu verwechsel mit Autogas das einen zu hohne Butananteil hat und deshalb für Ballone nicht geeignet ist.

 

Wie kalt ist es im Ballonkorb oder Ist es da oben kalt?

Kälte spürt man vor allem durch den Wind. Da der Wind den Ballon immer vor sich herschiebt, ist es im Korb nahezu windstill. Die Temperaturen sind in der Regel wie am Boden, angenehm im Winter durch die Umgebungsteperatur der warmen Ballonhülle.

 

Wohin und wie Schnell fahren Sie mit dem Ballon?

immer so schnell oder so langsam wie der Wind- und immer mit dem Wind.

 

Wie hoch fahren Ballone?

Generell wird in niedrigen Höhen mit dem Ballon gefahren um mehr sehen zu können. Möglich ist es in Baumwipfelhöhe bis zu meheren tausend Metern Höhe zu steigen. Wir sind angehalten, die Mindesthöhen einzuhalten um die Tierwelt nicht zu erschrecken.

 

Wie lange kann ein Ballon in der Luft bleiben?

Ballone bleiben in der Regel 1-1,5h in der Luft, im Winter ist es oftmals länger, da es keine Einschränkunken durch die Thermik gibt.

 

Welche Kleidung sollte man tragen?

Faustregel ist, ziehen Sie sich so an als wenn Sie Spazieren gehen wollten. Bequeme Freizeitbekleidung ist am Besten. Ein Pullover oder Jacke am Morgen ist wichtig und kann bei Bedarf ausgezogen werden, wenn es warm wird. Tragen Sie bequeme Schuhe (flach und geschlossen), in dehnen Sie mehr als eine Stunde stehen können. Eine Kopfbedeckung ist empfehlenswert.

 

Kann jeder mit dem Ballon mitfahren?

wir haben schon Passagiere von 12-90 Jahren an Bord gehabt, eine Mindestgröße von 1.35m sollte es sein. Wenn Sie frisch operiert sind oder Schwanger sind, raten wir von einen Start ab. Bei künstlichen Gelenken, Bluthochdruck und Herzbeschwerden vorher den Arzt befragen.

 

Was kann man mitnehmen im Ballon?

Ein Fotoapparat oder eine Videokamera um die Eindrücke der Ballonfahrt fest zu halten ist kein Problem. Bitte halten Sie auch ein entsprechendes Behältnis (gepolsterte Fototasche) bereit um diese Geräte bei der Landung zu schützen. Diese Geräten obliegen Ihrer Obhut und sind nicht versichert!

 

Das Wetter

Um die Sicherheit einer Ballonfahrt zu gewährleisten, sind wir auf gutes Wetter angewiesen. deshalb bitten wir Sie um Verständnis, wenn ein Starttermin aufgrund der Wetterlage kurzfristig verschoben werden muß. Wir fahren nicht bei Gewitterneigung, Niederschlag, schlechter Sicht oder starkem Wind, die letzte Entscheidung fällt am Startplatz.

 

Der Ablauf

Für eine Fahrt mit dem Heißluftballon müssen mit Auf- und Abrüsten ca. 3-4 Stunden eingeplant werden. Wenn wir sicher am Boden gelandet sind wird das Equipment im Anhänger des Verfolgerfahrzeuges verstaut. Anschließend werden Sie nach alter Tradition, getauft und in den Adelsstand erhoben. Eine schöne Urkunde wird Sie immer an das unvergessliche Abenteuer erinnern. Mit unserem Verfolgerfahrzeug bringen wir Sie an den Ausgangspunkt der Reise zurück.

AIR-lebnisse Ballonfahren

 

 

Zum Seitenanfang